Qualitätsmanagement

Wohnen, Pflege, Ausbildung und soziale Begleitung

Qualität bemisst sich für uns vor allem daran, was die Menschen für Anforderungen haben, die uns aufsuchen. Fachlichkeit, Zuverlässigkeit und Menschennähe sind hierbei wichtige Grundsätze.

Die Mitarbeiter der Stiftung zu den Heiligen Fabian und Sebastian übernehmen an dieser Stelle eine besondere Verantwortung.

Die Leitung der Stiftung schafft hierfür die passenden Rahmenbedingungen.

Dies betrifft folgende Bereiche:

  • Eine mitarbeiterorientierte Personalentwicklung
  • Verbesserung der Pflege- und Betreuungsqualität
  • Verbesserung der Wohnqualität
  • Verbesserung der Beziehung zwischen Angehörigen, Bewohnern und Mitarbeitern
  • Einbeziehung anderer, pflegerelevanter Dienstleistungen

Qualitätsmanagement

Ein internes Qualitätsmanagement sorgt für die Einhaltung notwendiger Handlungsleitlinien. Insbesondere theoretische Erkenntnisse aus den Bereichen gerontologischer Pflege, Hauswirtschaft und Sozialpädagogik fließen in die praktische Arbeit ein.

Teilnahme an wissenschaftlichen Studien:

  • 2010:
    Teilnahme an einer Studie zur Erfassung von Maßnahmen im Bereich Dekubitus Prophylaxe und Mangelernährung.
  • 2012:
    Teilnahme an einer Studie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Organisations- und Wirtschaftspsychologie) zum Thema Motivation und Teamarbeit
  • 2013/2014:
    Teilnahme am Projekt EQMS© (Caritasverband der Diözese Münster + Universität Bielefeld)
  • 2017: Universität Münster "Händehygiene": Verbrauch und Anwendung von Desinfektionsspendern

Ergebnis:

  • EQMS-Befragung der Bewohner und Angehörigen Herbst 2014

Die Strukturen zur Verbesserung der Maßnahmen bei Mangelernährung wie auch die Prophylaxe bei einem Dekubitus sind in den Pflegeeinrichtungen nach Meinung der Wissenschaftler sehr gut.

Links:

Sicherung der Pflege- und Betreuungsqualität

Den formalen Rahmen zur Sicherung der Pflege- und Betreuungsqualität sowie Wohnstandards bilden hauptsächlich das Sozialgesetzbuch XI und das Wohn- und Teilhabegesetz in Nordrhein-Westfalen (WTG NW).

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) überprüft den Leistungsrahmen und die Qualität in Form regelmäßiger, unabhänger Prüfungen. Auf der Grundlage des Wohn- und Teilhabegesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen wird die Einhaltung der Rahmenbedingungen überwacht.

Hierzu veröffentlicht die Stiftung zu den Heiligen Fabian die Ergebnisse. Sie dienen in erster Linie zur Verbesserung der Leistungen sowie auch der Anpassung an gesetzliche Vorgaben.