Jobs und Karriere

Mitarbeiter/innen für den ambulanten Pflegedienst St. Anna

Wir suchen ab 01.06.2017 weitere Pflegefachkräfte/-Helferinnen/-Helfer (m/w) in Teilzeit

Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpflegehelfer/in, medizinische Fachangestellte, möglichst mit Erfahrung in der ambulanten Pflege.

Am 01.06.2017 eröffnet die Stiftung ihren Pflegedienst ST. ANNA. www.pflegedienst-sankt-anna.de 

Was wir Ihnen anbieten möchten:

  • einen verlässlichen, kirchlichen Arbeitgeber
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR
  • Ganz bestimmt ein gutes Arbeitsklima
  • Nette, hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen
  • Viele Menschen, die sich auf Sie freuen werden

Wenn Sie dazu diese Haltung mitbringen:

  • Ich möchte neben einer angemessenen Bezahlung auch Freude an meiner Arbeit haben
  • Ich kann meine Arbeit gut organisieren
  • Ich setze mich für die Menschen und die Sache ein
  • Ich will mich beruflich weiterentwickeln können
  • Ich verstehe Verlässlichkeit als Grundprinzip in einem kollegialen Team
  • christliche Werte sind mir nicht fremd

Wir suchen tatkräftige Menschen mit Herz, die mit ihrer Fach- und Sozialkompetenz, ihrer Menschlichkeit und Motivation überzeugen und unseren Pflegedienst mit aufbauen wollen.  

Freuen Sie sich auf eine erfüllende Aufgabe – wir freuen uns auf Sie.

Ihr Ansprechpartner: Christoph Klapper (Einrichtungsleiter), Tel.: 02547/780, Email: klapper.c(at)altenhilfe-rosendahl.de oder an Ruth Tenbrake (Pflegedienstleitung St. Anna), Email: tenbrake.r(at)altenhilfe-rosendahl.de  

jetzt online bewerben

Mitarbeiter/innen im Service

Zur Unterstützung der Pflegekräfte suchen wir stundenweise in den Abendstunden und an Wochenenden bzw. Feiertagen zur Aushilfe eine Servicekraft in der Hauswirtschaft des Wohnbereichs: Dieses Stellenprofil eignet sich besonders für Beschäftigte, die einen Zuverdienst suchen. Z. B. Schüler, Studenten bzw. Eltern in der Familienzeit usw. 

Beschäftigungsart:
Hauswirtschaftliche Tätigkeiten im Wohnbereich

Zeitpunkt: Immer mal wieder, wenn die Schulzeit für unsere Helfer_innen zu Ende ist.

Auszug aus der Stellenbeschreibung: Mitarbeiter/In im Service

  • Servieren von Speisen und Getränken im Essbereich bzw. Bewohnerzimmer
  • Entgegennahme von Bewohnerwünschen (Getränke- und Essenswünsche)
  • Entgegennahme von Beschwerden und Weiterleitung an die Hauswirtschaftsleitung
  • Hilfen beim Essenanreichen

Personalbezogene Aufgaben:

  • Mithilfe bei der Anleitung von Aushilfen  
  • Mithilfe bei der Schaffung einer guten Kommunikation innerhalb des Teams
  • Teilnahme am internen Vorschlagswesen

Betriebsbezogene Aufgaben:

  • Ein- und Abdecken der Tische des Speisesaals
  • Transport der Essenswagen zwischen Küche und den Wohnbereichen
  • Reinigung der Tische des Speisesaals
  • Sammlung der angefallenen Wäsche (Tischdecken usw.) und Weitergabe an die Wäscherei.
  • Kontrolle und ggf. Erneuerung der Würzmittel auf den Tischen (Salz, Pfeffer usw.)
  • Erneuerung ggf. Austausch der Tischdekoration
  • Erneuerung ggf. Austausch der Tischdecken und Servietten
  • Bestückung der Verpflegungswagen der einzelnen Wohngruppen mit Speisen, Geschirr und Besteck
  • Meldung von eventuellen Schäden von Geräten oder anderen Einrichtungsgegenständen an die Hauswirtschaftsleitung
  • fachgerechte Entsorgung des angefallenen Mülls
  • Auffüllen der Geschirrschränke/Wäscheschränke/Materialschränke usw.
jetzt online bewerben

Mitarbeiter/innen für die Tagesbetreuung

Beschäftigungsart:
Betreuungsassistentin/Betreuungsassistent mit Erfahrung in der Begleitung von Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz Gemäß § 87b SGB XI.


Momentan ist leider keine Stelle frei.

Bürgerschaftliches Engagement / Ehrenamt

Verantwortung tragen, anderen Menschen helfen, den Horizont erweitern, berufliche Erfahrungen einbringen – die Gründe, warum sich Menschen bürgerschaftlich engagieren, sind vielfältig. Eines ist klar: Bürgerschaftliches Engagement ist eine bedeutende Form zwischenmenschlicher Hilfe und heute wichtiger denn je.

Auch die Stiftung zu den Heiligen Fabian und Sebastian freut sich über freiwilliges Engagement. Wer einen Teil seiner Zeit gemeinsam mit Senioren verbringen möchte, ist hier herzlich willkommen.

 

Sie gehen gerne spazieren, basteln, werken oder kochen gerne, sind Hobbygärtner/in, können Geschichten vorlesen, spielen ein Instrument, lieben Gesellschaftsspiele, Einkaufsbummel, Ausflüge oder Kaffeehausbesuche? Es gibt unzählige weitere Möglichkeiten für Sie, sich bei uns zu engagieren. Sagen Sie uns, was Sie gerne machen möchten. Ihren Ideen sind –fast– keine Grenzen gesetzt. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß oder klein Ihr zeitliches Engagement ist. Wir suchen mit Ihnen gemeinsam etwas, das zu Ihnen und zu uns passt. Denn wir möchten, dass Sie gerne zu uns kommen und Freude an Ihrer Tätigkeit haben!

Wichtig ist uns der Austausch untereinander. Hierzu treffen wir uns viermal jährlich zur „Kontaktrunde Ehrenamt“. Wir freuen uns darauf Sie kennen zu lernen und beraten Sie gern über Möglichkeiten des Ehrenamtes bei uns.

Bitte wenden Sie sich an:

Thomas Süthold
(Ehrenamtskoordinator)

Tel.: 02547/780
E-Mail: suethold.t[at]altenhilfe-rosendahl.de

 

 

Was verdient man eigentlich in der Pflege?

Examinierte Fachkraft: Mitarbeiter/innen für der Pflege

Ein Faktenblatt des Caritasverbandes gibt Ihnen hier genaue Auskunft. In unserem Haus gibt es eine sog. 5,5-Tage-Woche. D.h.:

  • Frühdienst: 06:30 Uhr - 14:00 Uhr
  • Spätdienst: 13:00 Uhr - 20:30 Uhr
  • Wochenenddienst: alle 14 Tage
  • Nachtdienst: Nur, wenn Sie als Nachtwache beschäftigt sind.

Download Faktenblatt Verdienst

 

 

Ausbildung

Die Ausbildung in unserem Haus

Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für:

Altenpflege:
Staatlich anerkannte/r Altenpflegerin/er

Hauswirtschaft:
Staatlich geprüfte Hauswirtschafterin

Verwaltung:
Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen

 

Vier grundlegende Thesen für unsere Arbeit in der Altenpflege:

  • Moderne Altenpflege will gelernt sein.
  • Moderne Altenpflege macht den Alt-Tag lebenswert.
  • Moderne Altenpflege verdient gute Rahmenbedingungen.
  • Moderne Altenpflege wird für uns alle immer wichtiger.

(vgl. BMFSFJ 2009: Fachkampagne Moderne Altenpflege)


Die Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil, um qualifizierte Arbeitskräfte zu sichern. In unserem Haus arbeiten verschiedene Berufsgruppen zusammen. Eine gute Kooperation ist für unsere Arbeit unerlässlich.
Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, sich einer vielschichtigen und interessanten Aufgabe zu widmen. Bis zu acht Auszubildende haben sich für die Arbeit und Ausbildung in unserer Stiftung entschieden.
Sie lassen sich in folgenden Berufen ausbilden:

  • AltenpflegerIn
  • HauswirtschafterIn
  • Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen
  • HelferIn (Pflege/ soziale Betreuung/ Hauswirtschaft)

Mitarbeiter/innen im Freiwilligendienst

Sie interessieren sich für ein Praktikum oder einen Freiwilligendienst in unserem Hause. Erfahrungsgemäß kommen Anfragen zu einem Sozialen Jahr vor Beendigung der Schulzeit oder vor der Aufnahme eines Studiums.

Beschäftigungsart:
Geringfügige Beschäftigung in der Pflege und Hauswirtschaft

Zeitpunkt:
ab 01.09.2017

 


Es gibt gute Gründe für ein Soziales Praktikum in der Altenhilfe:

  • Unterstützung der sozialen Dienste in der Gesellschaft
  • Das Sammeln von ersten beruflichen Erfahrungen
  • Überbrückung bis zur Ausbildung bzw. zum Studium
  • Berufsorientierung mit der Fragestellung: Ist dieses Arbeitsfeld richtig für mich?
  • Voraussetzung für die FOS 11 u. ä.
  • Neugier und Interesse für genau diese Arbeit

jetzt online bewerben